Das Vorphysikum findet immer in den Semesterferien nach dem 2. Semester statt. Geprüft werdet ihr in den Fächern Biologie, Chemie und Physik.


Biologie

1. Prüfungsschwerpunkte:

  • Odontologie
  • Evolution des Menschen
  • Zellbiologie
  • Genetik
  • Mikrobiologie

2. Literatur:

Vorlesungsfolien und Vorlesungsmitschriften sind ausreichend; (für Odontologie ist hilfreich: Gängler et al.: Konservierende Zahnheilkunde und Parodontologie; Thieme Vlg.;2.Aufl.;)

3. Ablauf:

Es werden vom Dozenten plus einem Beisitzer zwei Studenten zusammen geprüft. Zuerst wird ein Kurzvortrag über eines der genannten Themenschwerpunkte gehalten. Notizen sind nicht erlaubt. Das Thema kann man frei wählen und muss sich vorher nicht festlegen. Dazu gibt es falls nötig einige Fragen. Sonst werden aus einem weiteren Themengebiet eine oder zwei Fragen gestellt.


Chemie

1. Prüfungsschwerpunkte:

  • PSE (Gruppen/Perioden/Ordnungszahl)
  • Chemische Bindungen (Hauptvalenzen, Nebenvalenzen)
  • Wasser
  • Säuren u. Basen, Salze, pH-Wert, Puffer
  • Oxidations- u. Reduktionsmittel (Redoxreaktionen)
  • Komplexe (Aufbau, Ligand, Zentralion, Bedeutung)
  • Kohlenwasserstoffe (Alkane, Alkene, Aromaten)
  • Alkohole / Phenole / Amine
  • Kohlenhydrate
  • Aminosäuren und Peptide
  • Biomakromoleküle (Klassen, prinzipieller Aufbau, Funktionen)
  • Zahnmedizinisch relevante Fragen im engeren Sinne: Amalgam, Fluorid, Apatit, Karies
  • Phänomene: Isomerie und Amphiphilie
  • Praktikumsversuche
    → Zeeck als Orientierung

2. Literatur:

  • Zeeck: Chemie für Mediziner; Urban&Fischer; 6.Aufl.2005; 29,95€
  • PowerPoint Vorlesungen du Mitschriften
  • Praktikumsskript (teilweise)

3. Ablauf:

Jeder Student wird vom Dozenten plus einem Beisitzer einzeln geprüft. Die Prüfung besteht aus drei Teilen: zuerst wird ein vorbereitetes Thema ca. 10min frei vorgetragen. Notizen sind nicht erlaubt, jedoch eine Power Point Präsentation. Dazu werden Fragen gestellt. Dann wird das Wissen aus anderen Themengebieten geprüft. Es kann auch eine zahnmedizinisch relevante Frage dabei sein.


Physik

1. Prüfungsschwerpunkte:

  • Wesen und Nutzen der Physik
  • Das Handwerkzeug
    • 2.1 Physikalische Größen und Einheiten
  • Mechanik starrer Körper
    • 3.1 Kinematik von Punktmassen
    • 3.2 Die Newtonschen Axiome und die Gravitation
    • 3.3 Wurfparabeln
    • 3.4 Kinematik der Drehbewegungen
    • 3.5 Statisches Gleichgewicht und Drehmomente Kaukräfte
  • Erhaltungsgrößen
    • 4.1 Arbeit und Energie
    • 4.2 Impulserhaltung
    • 4.3 Drehimpulserhaltung
  • Mechanik deformierbarer Körper
    • 5.1 Struktur und Verformung von Festkörpern Knochenbrüche
    • 5.2 Hydrostatik Blutdruck
    • 5.3 Oberflächen von Flüssigkeiten Tropfen
    • 5.4 Strömungen Blutkreislauf
  • Schwingungen
    • 6.1 Harmonsche Schwingungen
    • 6.2 Resonanz
  • Wellenphänomene
    • 7.1 Ebene Wellen
    • 7.2 Schallwellen Ultraschalldiagnostik und Therapie
    • 7.3 Dopplereffekt
    • 7.4 Interferenz und Beugung
    • 7.5 Brechung und Reflexion
    • 7.6 Abbildungen mit Linsen Sehfehler
    • 7.6 Elektromagnetische Wellen Terahertz Medical Imaging
  • Elektromagnetische Felder und Ströme
    • 8.1 Ladungen und Coulomb-Kraft
    • 8.2 Das elektrische Feld und die elektrische Spannung EKG
    • 8.3 Mechanismen der Stromleitung Galvanische Elemente
    • 8.4 Spannungen an Grenzflächen Zellmembranspannung
    • 8.5 Magnetfeld und Lorentz-Kraft Biomagnetismus, Kernspintomographie
    • 8.6 Relativität elektrischer und magnetischer Felder
    • 8.7 Das Induktionsgesetz
  • Grundlagen der Wärmelehre
    • 9.1 Der Begriff der Temperatur
    • 9.2 Wärmeenergie und spezifische Wärme biologischer Wärmehaushalt
  • Atome und Kerne
    • 10.1 Kernzerfall
    • 10.2 Absorption ionisierender Strahlung Röntgen-Diagnostik

2. Literatur:

Harms: Physik für Mediziner; Harms Vlg.; 16.Aufl.2004; 15,80€

3. Ablauf:

In Physik werden vom Dozenten plus einem Beisitzer zwei Studenten zusammen geprüft. Vor der Prüfung wird zu einem bekannten Thema (vorhergegangene Verlosung der Themen) zu zweit ein insgesamt 15 min Referat vorbereitet und in der Prüfung vorgetragen (Power Point Folien, Notizen sind erlaubt). Dazu werden Fragen gestellt. Anschließend werden zu den anderen Themengebiete Fragen gestellt.