Allgemeine Chirurgie

In der allgemeinen Chirurgie werden verschiedene Aspekte und Erkrankungen/Unfallsituationen besprochen. Da die Vorlesung überwiegend von Unfallchirurgen gehalten wird, werden besonders viele Krankengeschichten aus diesem Gebiet besprochen. Aber auch z.b. Gefäßerkrankungen werden gelesen.


Behindertenorientierte Zahnmedizin


Chirurgische Poliklinik


Dermatologie

Die Vorlesungen beinhalten die Themen „Kollagenosen“ und „Mundschleimhaut-veränderungen“. Das Praktikum findet zweimal im Semester in Gruppen entweder bei Prof. Bacharach-Buhles in Hattingen oder bei Dr. Dirschka in Wuppertal statt. Die Studenten nehmen dabei am Praxisalltag teil. Schwerpunkte sind hier die Erkennung, Diagnose und Therapie von Hauterkrankungen.


Kieferorthopädie

Im 7. Semester wird das erste Mal das Fach Kieferorthopädie behandelt. In der ersten Vorlesungsreihe geht es vor allem darum einen Einstieg in die KFO zu bekommen. Des Weiteren wird gelehrt, kieferorthopädische Fälle zu analysieren, sowohl im Modell als auch auf dem Röntgenbild.


Klinische Chemie


Kurs und Poliklinik der Zahnerhaltungskunde


Luthers Waschsalon


Orale Medizin

Die Orale Medizin ist eine Zusatzveranstaltung, die Prof. Jackowski jährlich liest. In dieser Vorlesungsreihe werden orale Erkrankungen besprochen, die nicht im Curriculum zu finden sind. Besonders wird in der Vorlesungsreihe auf die Kollagenosen/Skleodermie eingegangen.


Pharmakologie


 

Praktikando


Spezielle Pathologie

Die Fortsetzung der Vorlesungsreihe aus dem 6. Semester. In diesem Semester wird auf die spezielle Pathologie und besonders auf die Pathologie der Mundhöhle eingegangen.


Zahnärztliche Chirurgie

Vorlesungsthemen sind Patientenaufklärung und Rechtsprechung, Traumatologie der Zähne und des Zahnhalteapparates, Einführung in die chirurgische Zahnerhaltung, operative Zahnentfernungen, Schnittführungen, Nahttechniken etc.


Zahnärztliche Prothetik

In diesem Semester geht es in den Vorlesungen um die prothetische Versorgung mit Teilprothesen aller Art, mit besonderem Schwerpunkt auf die Modellgussprothese(MOG)/Einstückgussprothese(ESG).


Zahnerhaltungskunde

In diesem Semester wird besonders das klinische Vorgehen in der Zahnerhaltung besprochen. Vom allgemeinen Sanierungskonzept bis zur genauen Besprechung von Füllungskonzepten/Vorgehensweisen werden die meisten Aspekte der klinischen Zahnerhaltung durchgenommen.


Neben den Vorlesungen und Praktika steht (wie in allen klinischen Semestern) die Patientenbehandlung im Integrierten Kurs auf dem Programm.